Kachel-Kekse

abgelegt in: Backen und Kochen



Selbstgebaute Kekse mit viel Details wie zum Beispiel mit einer Elchform mit Geweih haben den Nachteil, daß sie schnell kaputtgehen können und so den Kindern die Freude rauben könne. Wer will schon kaputte Kekse haben?

Eine Alternative sind sogenannte Kachel-Kekse. Sie sind einfach herzustellen und Sie können sich voll und ganz auf das Dekorieren konzentrieren!

Wie funktioniernen Kachel-Kekse?

Backen Sie mit Ihrem Lieblingsteig helle und dunkle Kekse in quadratischer oder rechteckiger Form, ca 5 und 10 cm und lassen Sie sie auskühlen. Dann fangen Sie an zu dekorieren, wir haben Ihnen unten ein paar Ideen an die Hand gegeben. Das besondere ist die ungewöhnliche Form - die meisten Kekse die wir kennen sind rund oder ausgestochen, (z.B. Herz-, Stern-, Engel- und andere Formen) selten werden die eckigen Formen verwendet.

Wie groß soll ich die Keske formen?

Je größer das Motiv, desto größer sollte die Kachel hergestellt werden, aber achten Sie darauf, daß Sie sie nicht zu groß machen - Sie und Ihre Gäste wollen die Kekse auch noch Essen und nicht nur anschauen!

Brauche ich eine Vorlage zum Ausstechen?

Nein! Weil die Form vollkommen gerade ist brauchen Sie den Teig nur auf der Arbeitsfläche auszurollen und mit einem Pizzaschneider (oder notfalls einem Messer) die Ränder gerade schneiden. Legen Sie den Teig direkt auf Backpapier und schneiden vorsichtig ohne das Backpapier durchzutrennen kreuz und quer größere und kleinere eckige Kekse.

Trennen Sie sie leicht auseinander und Ihre Kekse sind fertig zum Backen! Wenn Ihr Kekseteig auseinanderläuft geben Sie mehr Platz. Ab in den Backofen und auf zum Dekorieren!

Ideen zum Dekorieren von Kachelkeksen:

Bei Kachelkekse ist der Keks nur die Vorlage, sozusagen die Leinwand für Ihre Ideen. Sie können Ihrer Phantasie freien Lauf lassen!

  • Besorgen Sie sich alle Farben die Sie mögen und schreiten Sie zur Tat. Wie wäre es mit ein paar impressionistischen Kekse?
  • Legen Sie mehrere Kekse eng aneinander und lassen Sie die Farbe von weiter oben runtertropfen, über mehrere Kekse, Sie werden ein interessantes Muster erzeugen
  • Schokoglasur gibt es in verschiedenen Schattierungen, von weiß bis sehr dunkel, nutzen Sie die Möglichkeiten

Obacht jedoch: Je mehr Zuckerguß und Lebensmittelfarbe Sie verwenden, desto mehr schmeckt der Keks danach. Testen Sie ein paar Modelle zunächst aus und schreiten Sie dann vorwärts mit dem Projekt "Malen mit Kekse"!

  • Weiße Schokolade  kann mit Lebensmittelfarbe leicht pastel gefärbt werden, schmeckt aber nach Schoko und nicht nach Farbe
  • Kokosraspel sind ideal als Schnee und fügen einen interessanten Geschmack hinzu. Wenn Sie sie ein wenig in stark färbenden Saft einlegen haben Sie z.B. roten Schnee!
  • Nutzen Sie Mandelstifte um geometrische Muster auf Ihrem Keks zu legen!
  • Mandelblätter sind toll um Dächer zu legen
  • Kleine Haselnüsse dienen als Augen von Gesichtern
  • Liebesperlen
  • Schokolinsen, besonders auch die mintfarbenen
  • Hagelzucker
  • Sultanien / Rosinen

Und wenn Sie keine Kekse in quadratischer Form mögen - schneiden Sie doch einfach Rhomben. Oder wenn Sie wollen, dürfen Sie natürlich auch runde Formen verwenden. :)


Verwandte Artikel finden: , , ,







  
Persönliche Informationen speichern?

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, daß die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Die Abfrage geschieht um zu vermeiden, daß Spammer automatisiert Kommentare hinterlassen. Leider sind 95% aller Kommentare heute Spam, daher müssen wir Sie mit diesem kleinen Etwas belästigen.
 




Trackback link:

Bitte Javascript im Browser aktivieren, um eine Trackback URL generieren zu können.